Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeBrändeGasgrill setzte Kommode in Brand

Gasgrill setzte Kommode in Brand

Brand eines Gasgrills in RamsriedGeringer Sachschaden entstand am Ostermontag, 13. April 2020, bei einem Brand im Bad Kötztinger Ortsteil Ramsried.

Die Flammen eines gasbefeuerten Grills hatten dabei auf eine hölzerne Kommode übergegriffen.

Das Feuer konnte von den alarmierten Einsatzkräften abgelöscht werden, nachdem eigene Löschversuche die Flammen nur eingrenzen konnten.

Gegen 14.48 Uhr wurden neben der Feuerwehr aus Liebenstein auch die Einsatzkräfte aus Haus und Bad Kötzting sowie die Feuerwehführungskräfte KBM Florian Heigl, KBI Marco Greil und KBR Michael Stahl nach Ramsried alarmiert. Im Bereich einer überdachten Terrasse hatten die Flammen eines gasbefeuerten Grills auf eine Holzkommode übergegriffen. Die Hauseigentümer starteten mit Feuerlöschern erste Löschversuche und alarmierten zeitgleich die Leitstelle in Regensburg, die wiederum den Alarm für die Feuerwehren, den Rettungsdienst sowie die Polizei auslöste.

Mit den eigenen Löschversuchen konnten die Flammen einigermaßen eingegrenzt werden. Unter Atemschutz löschten die zwischenzeitlich an der Einsatzstelle eingetroffenen Aktiven die Flammen dann ab und trennten insbesondere die Gasflasche von dem Grill. Zudem wurde das Umfeld um die Grillstelle als auch die hölzerne Überdachung an dem Einfamilienhaus mittels Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Nachdem die Kommode im Garten abgestellt war, konnte diese restlos abgelöscht werden.

Ebenfalls an der Einsatzstelle die Besatzung des Rettungswagens der Bad Kötztinger BRK-Rettungswache sowie ein Notarzt, die vier Personen vorsichtshalber auf Rauchgasinhalation untersuchten. Von der Polizei Bad Kötzting wurde der Sachschaden auf etwa 200 Euro geschätzt. Die Brandursache dürfte bei einem technischen Defekt gelegen sein.

Bericht und Bild von KBM Richard Richter

Zum Seitenanfang