Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeVerkehrsunfälleVerkehrsunfall nach Wildwechsel auf der B85 Höhe Eismannsberg

Verkehrsunfall nach Wildwechsel auf der B85 Höhe Eismannsberg

Verkehrsunfall B85 1Am Morgen des 8. März 2021 kam es zwischen Miltach und Eismannsberg zu einem Verkehrsunfall.

Ein Wildwechsel über die B85 war Ursache für einen Kleinunfall. Da bereits morgendlicher Berufsverkehr herrschte, kam es im Bereich des Wildunfalles zu einem starken Auffahrunfall, bei dem zwei weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt wurden. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt, ein PKW wurde in den Graben geschleudert.

Aufgrund der Lagemeldung von Ersthelfern ging man von mehreren Fahrzeugen aus, wo nach Alarmstichwort THL 2 "mehrere PKW" alarmiert wurde.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Oberndorf, Miltach, Eismannsberg, Chamerau, Kreisbrandmeister Alexander Beier und Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer. Seitens des Rettungsdienstes waren zwei Rettungswagen sowie ein Notarzt an der Einsatzstelle. Sie wurden durch den Einsatzleiter Rettungsdienst, Tobias Muhr, koordiniert.

Nach Rücksprache mit der Polizei wurde die B85 für die Verletztenversorgung und zur Sicherung der Einsatzkräfte kurzfristig für den Berufsverkehr gesperrt. Nach der Versorgung und Abtransport wurde die Vollsperre aufgelöst und der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. 

Vollständigkeitshalber sei erwähnt, dass das Wild den Zusammenstoß nicht überlebt hat, der zuständige Jagdpächter wurde durch die Polizei verständigt.

Bericht und Bilder vom WebTeam-Mitglied IJW Christian Miefanger

 Verkehrsunfall B85 2 Verkehrsunfall B85 3  Verkehrsunfall B85 4 
Zum Seitenanfang