Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeVerkehrsunfälleAuffahrunfall auf der B85 bei Oberndorf

Auffahrunfall auf der B85 bei Oberndorf

VU auf der B85Am Nachmittag des 4. Juni 2020 ereignete sich auf der Bundestraße 85 auf Höhe des Friedhofs Miltach ein Auffahrunfall, zu dem neben Feuerwehr auch Polizei und BRK alarmiert wurden.

 

Um 14.50 Uhr wurden neben den Feuerwehren Oberndorf, Miltach und Eismannsberg auch die Feuerwehrführungskräfte alarmiert. Durch den Unfall entstand schnell ein längerer Rückstau, sodass die eintreffenden Rettungskräfte neben der Erstversorgung der Unfallbeteiligten sofort mit der Verkehrsregelung begannen.

VU auf der B85

Eine 54-jährige Opel-Fahrerin war aus Richtung Prackenbach nach Miltach unterwegs und wollte bei Oberndorf links zum Miltacher Friedhof abbiegen. Aufgrund Gegenverkehr musste die Fahrerein halten, eine fast gleichaltrige Polo-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Heck des Opel Corsa auf. Der Rettungsdienst versorgte die Opel-Fahrerin und verbrachte sie mit leichten Verletzungen ins Chamer Krankenhaus, die Nachfolgende VW-Fahrerin blieb unverletzt.

VU auf der B85Nach Schätzung der PI Bad Kötzting entstand am Polo Totalschaden, der Schaden am Corsa wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren Oberndorf und Miltach übernahmen die Verkehrslenkung auf der stark befahrenen Bundesstraße, die Feuerwehr Eismannsberg konnte die Anfahrt abbrechen.

 

VU auf der B85Nachdem die Fahrbahn wieder frei war, löste sich der Stau schnell auf. Mit an die Einsatzstelle waren auch Kreisbrandinspektor Andreas Bergbauer sowie Kreisbrandmeister Alexander Beier geeilt, nach einer knappen dreiviertel Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

 

 

 

Bericht und Bilder vom WebTeam der Inspektion Bad Kötzting

Zum Seitenanfang