Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeUmweltschutzLängere Ölspur zwischen Blaibach und Bad Kötzting

Längere Ölspur zwischen Blaibach und Bad Kötzting

Eine größere Fahrbahnverunreinigung auf der Staatsstraße 2140, die sich mit deutlichen Schlieren auf dem Straßenbelag abzeichnete, wurde am Vormittag des 10. März 2021 der Leitstelle in Regensburg übermittelt.

Diese alarmierte deswegen gegen 9.30 Uhr die Feuerwehr Blaibach, nachdem sich die Verunreinigung insbesondere ab Kreuzbach beginnend abzeichnete.

Einer weiteren Erkundung zu Folge war diese dann weiter bis zur Regensteinkurve bei Bad Kötzting, der Bahnhofstraße bis hin zum Großparkplatz an der Ludwigstraße erkenntlich.

Kreisbrandmeister Alexander Beier ließ deshalb kurz vor zehn Uhr die Feuerwehren aus Bad Kötzting und Weißenregen nachalarmieren. 

Durch den Auftrag von Bindemitteln konnte die fossile Verunreinigung gebunden werden. Mit Kehrmaschine der Stadt Bad Kötzting sowie einer vom Straßenbaulastträger der Kreisstraße angeforderten Kehrmaschine eines Privatunternehmers konnte das verunreinige Bindemittel wieder aufgenommen werden.

Bericht von KBM Richard Richter, Bilder FF Blaibach und KBM Richard Richter

   
Zum Seitenanfang