Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeUmweltschutzGasgeruch im Stadtgebiet von Bad Kötzting

Gasgeruch im Stadtgebiet von Bad Kötzting

Gasgeruch in StadtgebietMit dem Stichwort „Gasgeruch“ wurde am Sonntag, 18. Oktober 2020 gegen 7.15 Uhr die Feuerwehr Bad Kötzting alarmiert. An der Einsatzstelle im Stadtgebiet rüstete sich daraufhin ein Trupp mit Atemschutz aus und führte erste Messungen mit einem Gasmessgerät durch.

Dabei wurde zunächst festgestellt, dass zwar Partikel in der Luft vorhanden waren, es sich jedoch um keinen explosiven Stoff handelte. Dieses Ergebnis wurde mit weiteren Messungen des ebenfalls an die Einsatzstelle alarmierten Messtrupps der Feuerwehr Cham, der beiden Fachberater Chemie und Gefahrgut sowie des KBM Gefahrgut, Christian Scheuer, abgeglichen.

„Das Auftreten von explosionsfähigen Gas konnte nicht festgestellt werden.“ so Bad Kötztings Kommandant Michael Weiß zusammen mit KBI Andreas Bergbauer und KBM Florian Heigl die Einsatzsituation zusammenfassend. Die Ursache dürfte in einer Reaktion verschiedener Stoffe, die für die Entsorgung vorbereitet waren, liegen. Nachdem die Wohnung durchlüftet worden war, konnte keine nennenswerte Konzentration mehr festgestellt werden. Der Löschzug der Feuerwehr Bad Kötzting konnte deshalb gegen 9 Uhr wieder von der Einsatzstelle abrücken.

Bericht und Bilder von KBM Richard Richter

Gasgeruch im Stadtgebiet

Zum Seitenanfang