Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle Einsätzesonstige EinsätzeZahlreiche Einsätze Mitte Februar

Zahlreiche Einsätze Mitte Februar

Personenrettung mittels DrehleiterRettungsdienst und Feuerwehren im Inspektionsbereich Bad Kötzting waren Mitte Februar bei zahlreichen Einsätzen gefordert.

Am Abend des 14. Februar gegen 20 Uhr wurden die Feuerwehren Haus und Voggendorf alarmiert um eine Außenlandung des Rettungshubschraubers im Ortsteil Haus abzusichern und auszuleuchten.

Einen Tag später, am Montagabend gegen 19.15 Uhr wurde der Löschzug der Feuerwehr Bad Kötzting zusammen mit Kreisbrandmeister Florian Heigl zu einer Brandmeldeanlage in einer Klink an der östlichen Stadtgrenze alarmiert. Angebranntes Essen war hier die Ursache der Alarmierung.

In Hohenwarth galt es am Dienstag gegen 8.30 Uhr den Rettungsdienst zu unterstützen. Neben der Ortsfeuerwehr wurde dazu die Drehleiter aus Neukirchen b. hl. Blut zusammen mit Kreisbrandmeister Konrad Kellner dazu alarmiert. Am Mittwochnachmittag forderte eine längere Ölspur die Feuerwehr aus Miltach. Von Tiefental über die Bahnhofstraße von dieser wieder zurück und dann Richtung B85 zog sich der Ölfilm, so Kreisbrandmeister Alexander Beier.

In Lam war über Tage Wasser aus einer geborstenen Leitung vom Dachgeschoß bis in den Keller gelaufen. Mit zwei Wassersaugern entfernten die Aktiven der Feuerwehr Lam das Wasser aus dem Gebäude. In den Abendstunden gegen 18.40 Uhr hieß das Alarmstichwort wieder Unterstützung Rettungsdienst. Die Feuerwehren aus Blaibach sowie Bad Kötzting wurden dazu nach Pulling alarmiert, um den BRK-Mitarbeitern beim Transport des Patienten vom Obergeschoß auf die Erdgleiche zu unterstützen. Der Straßenabschnitt wurde dazu kurzzeitig gesperrt.

Bericht und Bild von KBM Richard Richter

Zum Seitenanfang