Aktuelle Seite: StartEinsätzeaktuelle EinsätzeBrändeKleinbrand in einem Wohnhaus in Lederdorn

Kleinbrand in einem Wohnhaus in Lederdorn

Brand Wohnhaus Lederdorn 1Ein Kleinbrand löste am heutigen Freitag, 4. September 2020 einen Feuerwehreinsatz in Lederdorn aus. In einem Anwesen in der Ortsmitte war im ersten Obergeschoss ein Brand ausgebrochen, den der Hausbesitzer aufgrund der damit einhergehende Rauchentwicklung frühzeitig wahrnahm. 

Aufgrund des Notrufes alarmierte die Leitstelle Regensburg gegen 7.45 Uhr die Feuerehren aus Lederdorn, Bad Kötzting, Chamerau, Runding, Bärndorf und Staning an die Einsatzstelle. Atemschutzgeräteträger konnten den Brand mit minimalem Wassereinsatz schnell ablöschen.

Um den Rauch aus dem Gebäude zu bekommen, wurde im Hautpteingangsbereich ein Drucklüfter eingesetzt. Das Brandgut wurde von den Aktiven ins Freie gebracht.

Um eine Brandausbreitung zu unterbinden. wurde zudem eine Teilfläche des Bodenbelages geöffnet, nachdem Messungen mit der Wärmebildkamera erhöhte Temperaturen anzeigten, wie Kreisbrandinspektor Marco Greil und Kreisbrandmeister Florian Heigl informierten.

Vom Rettungsdienst, der mit einem Rettungswagen vor Ort war, wurde der Hausbesitzer ambulant behandelt, wie von stellvertretendem Rettungsdienstleiter Tobias Muhr zu erfahren war. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bericht KBM Richard Richter, Bilder Web- und Dokumentationsteam Bad Kötzting

 Brand Wohnhaus Lederdorn 2  Brand Wohnhaus Lederdorn 3 Brand Wohnhaus Lederdorn 4 
Zum Seitenanfang