Aktuelle Seite: StartAktivitäten

Chemievortrag durch Dr. Thomas Scheubeck

10-29-02Am 29.10.2019 führte die Feuerwehrfrauen aus dem KBI-Bereich Bad Kötzting der Weg in das Frauenhofergymnasium nach Cham, wo bereits Dr. Thomas Scheubeck, seines Zeichens auch Fachberater Chemie für den Landkreis Cham, auf sie wartete.

Weiterlesen...

MTA-Lehrgang in Miltach abgeschlossen

MTA-AbschlussGut sieben Wochen lang war die Feuerwehr Miltach Gastgeber beim MTA-Lehrgang, dem Grundlehrgang für Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner, am Montag, 28. Oktober 2019, fand der Lehrgang seinen Abschluss.

Weiterlesen...

Jugendübung im KBM Bereich Miltach

Jugendbung-Oberndorf-1Am 26.10.2019 fand im Kreisbrandmeisterbereich Miltach die jährliche Jugendgemeinschaftsübung, diesmal im Schutzbereich der Feuerwehr Oberndorf, statt.

Weiterlesen...

Abschlussprüfung der MTA-Ausbildung abgelegt

MTA-AbschlussAm Samstag, 12.10.2019 legten zwölf Feuerwehrdienstleistende die Abschlussprüfung zur MTA-Ausbildung im Feuerwehrzentrum in Bad Kötzting ab. Die Aktiven aus den Feuerwehren Zandt, Lam und Engelshütt beendeten damit die feuerwehrtechnische Grundausbildung. Kernpunkte des Abschlusses waren neben einer schriftlichen Prüfung auch das Vorgehen bei einem Brand – oder Hilfeleistungseinsatz sowie Einzelaufgaben aus der Feuerwehrtechnik.

Weiterlesen...

Atemschutz-Heißausbildung mit der FlashBox

09-27-04Gerade beim Atemschutzeinsatz ist aufgrund der in diesem Bereich zu erwartenden Gefahren, neben den körperlichen und gesundheitlichen Anforderungen, eine gute Ausbildung der Einsatzkräfte unerlässlich. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, werden an fünf Ausbildungstagen insgesamt 84 Atemschutzgeräteträger aus 21 Feuerwehren des Inspektionsbereichs Bad Kötzting mittels verschiedener Brandsimulationsanlagen intensiv geschult.

Weiterlesen...

THL Fortbildung auf höchstem Niveau

09-27-02Die Zahl der Verkehrsunfälle mit eingeklemmter Person ist rückläufig. Wenn jedoch das Einsatzstichwort „P eingeklemmt“ für die Feuerwehren aufgerufen wird, muss man mit schwerverletzten Patienten rechnen, die sich nicht mehr aus eigener Kraft aus ihren verunfallten Fahrzeugen befreien können oder im glücklicheren Fall mit Personen die kaum verletzt sind aber im Fahrzeug eingeschlossen. Auch dann kommt schweres Rettungsgerät der Feuerwehr zum Einsatz.

Weiterlesen...

Seite 4 von 65

Zum Seitenanfang